lidwina 2/2016

Wasser - Elixier des Lebens

Vor Milliarden von Jahren bildeten sich die ersten organischen Verbindungen im Wasser. Damit nahm die Entwicklung des Lebens ihren Anfang. Und wir sind Wasserwesen geblieben. Unser Hauptbestandteil ist nach wie vor Wasser: Bei einem Baby sind es 70 bis 80 %, bei einem sehr alten Menschen sind es immer noch ca. 50 %.[1]

Zum Artikel
lidwina 1/2016

Zauberzwerge Vitamine

Wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, steht meist eine Erkältungszeit bevor. Vitamine bringen unser Immunsystem in Schwung und schützen uns vor Erkältungen.

Zum Artikel
lidwina 3/2015

Futter für Muskeln und Hirn

Wer die Muskeln trainiert, tut auch etwas für den Kopf. Körperliche Ertüchtigung hilft den Nervenzellen, neue Verbindungen einzugehen und sogar neue Nervenverbindungen zu bilden.

Zum Artikel
lidwina 2/2015

Is(s)t Jugend anders?

Kennen Sie das: Sie rufen ihren Nachwuchs zum Essen und was passiert? Nichts! Niemand taucht auf, weil … beim Sport, beim Musikhören, mit Freunden am Chatten, keine Zeit, keinen Hunger oder, oder ...

Zum Artikel
lidwina 1/2015

Frisch auf den Tisch – Der Verbraucherlotse hilft weiter

Grundsätzliches Vertrauen in industriell gefertigte Lebensmittel scheint nicht immer angebracht. Die Verbraucher besser zu schützen und der Lebensmittelindustrie genau auf Finger zu schauen, ist das Gebot der Stunde, damit mehr Sorgfalt darauf verwendet wird, was den Weg zum Mund findet.

Zum Artikel
lidwina 2/2014

Grillen - aber richtig!

Beim Grillen selbst scheiden sich die Geister: Fleisch, Gemüse, Obst, mariniert oder pur, welches Öl zu welchem Gericht ... Das Dickicht lässt sich ein wenig lichten: Es gibt einige Grundregeln, die man beachten sollte – der Rest ist dann der eigenen Lust und Laune überlassen.

Zum Artikel
lidwina 1/2014

Fleischlos essen – was statt dessen?

Die „Ernährungsschwerpunkte“ der verschiedenen Formen vegetarischer Ernährung sind vielfältig und facettenreich. Allen gemeinsam ist aber der Verzicht auf Fleisch. Die Gruppe der Veganer geht noch einen Schritt weiter und verzichtet auf sämtliche „tierischen Produkte“ z.B. auch auf Eier, Milchprodukte und Honig.

Zum Artikel
lidwina 3/2013

Kostbare Küche: Gewürze

Wohlgeruch erfüllt den ganzen Raum und man sitzt mittendrin: Vanilleduft, Zimt, Muskat, Ingwer ... kindliche Weihnachtsträume und Geschichten von 1000 und einer Nacht erwachen zum Leben, und die Speisen sind verfeinert mit Nelken, Kardamom, Anis und vielen anderen köstlichen Gewürzen.

Zum Artikel
lidwina 2/2013

Keep the kitchen cool!

Wenn’s im Sommer so richtig heiß ist, dann setzt vielen MS-Patienten das „Utthoff Phänomen“ zu. Durch die hohen Außentemperaturen steigt die Körpertemperatur an, dadurch verschlechtert sich die Leitfähigkeit in den von der MS betroffenen Bereichen des zentralen Nervensystems.

Zum Artikel
lidwina 1/2013

Mittelmeer auf dem Teller – Mediterrane Küche ist immer noch im Trend

Essen ist Geschmackssache – diese fundamentale Erkenntnis hat eine wissenschaftliche Studie untermauert. Der Geschmack richtet sich aber auch danach, was gerade Mode ist.

Zum Artikel

lidwina im Abo

Wichtigste Zielrichtung von lidwina ist es, ihre Leser mit den Informationen auszustatten, die ein Höchstmaß an Normalität ermöglichen. Auf jeder Stufe der Krankheitsentwicklung! Serviceteile in den einzelnen Artikeln ergänzen die Informationsdichte.

lidwina erscheint drei Mal im Jahr. Der Stil des Heftes ist sachlich, informativ, humorvoll, gut verständlich und richtet sich an ein breites Publikum. Der Bezug von lidwina ist kostenlos.

lidwina kostenlos abonnieren