Lebe Dein Leben

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung, für die es bisher keine Heilung gibt. Nach dem ersten Schock der Diagnose fühlt sich so mancher MS-Betroffene verunsichert. Insbesondere die Ungewissheit, wie sich die Erkrankung weiter entwickeln wird und welchen Einfluss sie auf das tägliche Leben bekommt, macht dabei zu schaffen. Das ist eine ganz normale Reaktion.

Eine Vorhersage (Prognose), wie sich die Erkrankung weiterentwickelt und wie sie verläuft, lässt sich im Einzelfall nicht treffen. Dank verbesserter Diagnose-Techniken haben behandelnde Ärzte heute aber eine viel bessere Chance, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und eine wirksame Behandlung der MS-Patienten frühzeitig zu beginnen.

Es mag hart klingen, aber Sie werden die MS-Diagnose akzeptieren und sich daran gewöhnen müssen. Möglicherweise werden Sie einiges an Ihrem Leben verändern. Vielleicht müssen Sie auch einige Ihrer Erwartungen und Pläne neu überdenken.

MS bedeutet nicht automatisch auch einen Verlust an Lebensqualität. Mit der Zeit lernt jeder seinen Körper mit seinen neuen krankheitsbedingten Grenzen kennen. Egal, wie gut oder schlecht sich ein MS-Patient gerade fühlen mag und wie schwerwiegend seine Symptome sind, ihm stehen immer mehrere Alternativen zur Verfügung.