Mit der Multiplen Sklerose ist man nicht allein. In den sozialen Netzwerken findet man schnell Gleichgesinnte, um mit ihnen in den Austausch zu treten. Auf Instagram und Facebook gibt es Menschen mit MS, die dort ihren Alltag und ihr Leben mit MS zeigen, von ihren Erfahrungen berichten und sich dort auch mit anderen verbinden #mscommunity. 

MS-Mutmacher ist für Menschen mit MS, die das Leben lieben, ihren Träumen folgen und ihre Zukunft aktiv gestalten möchten. MS-Mutmacher gibt es auf Instagram und Facebook - Für alle, die sich jeden Tag darin üben, den Mut über die Zweifel siegen zu lassen und bereit sind, über sich hinaus zu wachsen. Für alle, die sich gerne von anderen inspirieren lassen oder selbst zum Vorbild werden.


MS-Mutmacher

ms-mutmacher Logo neu

... auf Instagram

mit mut fangen an

Mit unserem Instagram-Kanal @msmutmacher fing es im Mai 2018 an. Weil #instaverbindet - lasst euch von uns auf Instagram inspirieren. 

... auf Facebook

mit mut gehen weiter

Und auf Facebook geht es weiter: MS-Mutmacher auf Facebook ist eine Plattform zum Austauschen, zum gegenseitigen Unterstützen und zum untereinander Mutmachen!


So fing alles an - mit unserem Instagram-Kanal

Beim Mutmacher Summit 2018 fing alles an. Unter dem Motto #mutmachergosocial fand am 25. und 26. Mai 2018 der erste „Mutmacher Summit“ in Bonn statt. Im Vorfeld hatten wir aufgerufen, sich für die Teilnahme zu bewerben. Unserem Aufruf folgten 18 Mutmacher oder solche, die es noch werden wollen.

Am ersten Abend kamen alle Teilnehmer an und lernten sich kennen. Schon in der Key Note Speech von Samira (www.chronisch-fabelhaft.de) ging es um ganz viel Mut. Um Mut, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, wenn es auf einmal heißt „Du hast MS“. Und dann muss man plötzlich die MS in sein Leben lassen. Das Leben, welches man sich doch ganz anders vorgestellt hatte.

Jeder Teilnehmer hatte ‚seine‘ MS-Geschichte mitgebracht. Und diese Geschichten wurden ausgetauscht. Geschichten, die so vielschichtig sind wie die 1000 Gesichter der MS. Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden.

Um diese Geschichten auch in den sozialen Medien erzählen zu können, darum ging es in den Workshops am nächsten Tag. Im Blogger-Workshop mit Samira (online unter www.chronisch-fabelhaft.de) ging es um kreatives Texten und das technische Know-how für das Aufsetzen eines eigenen Blogs. Bei Alex (auf Instagram: @frauherz) im Instagram-Workshop drehte sich alles um noch passendere Bilder und die Liebe zum Detail für den individuellen Feed. Und bei Nina (auf YouTube: DieseNina) lernten wir, was wir bei der Erstellung von Videos und der Einrichtung eines eigenen YouTube-Kanals beherzigen sollten.

Am Samstagnachmittag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen. Mit ganz vielen Ideen und viele neuen Kontakten machte sich jeder auf den Heimweg.

Wir hoffen, euch hat es mindestens so gut gefallen wie uns. Jetzt sind wir gespannt, wie jeder seinen Social Media Kanal startet und/oder weiterentwickelt. Auch wir haben direkt nach dem „Mutmacher Summit“ etwas gestartet – unseren neuen Instagram-Kanal @msmutmacher. Wir freuen uns, wenn Ihr uns auf Instagram folgt.