lidwina

Zeitschrift ‚lidwina‘

‚lidwina‘ ist das Magazin für Menschen mit und ohne MS. Das Magazin wagt einen Paradigmenwechsel: Nicht die Krankheit MS ist der zentrale Inhalt im Leben von MS-Betroffenen– und deshalb ist sie nicht der ausschließliche Inhalt des Magazins. Es gilt: MSler sind in erster Linie Menschen mit vielfältigen Interessen und Lebenszusammenhängen — und einer chronischen Erkrankung. Die chronische Erkrankung MS ist ein wichtiges Element im Leben von MS-Betroffenen - neben vielen anderen.

 

Warum ‚lidwina‘? Lidwina, die Tochter eines Nachtwächters aus Schiedam, einer kleinen Stadt in der Nähe von Rotterdam, wurde in den mittelalterlichen Niederlanden im Jahre 1380 geboren. Mit 15 Jahren stürzte die junge Frau beim Schlittschuhlaufen und brach sich die Rippen. Ein dummer Unfall und eigentlich nicht weiter schlimm. Für Lidwina aber war das die Wende in ihrem Leben. Danach war nichts mehr wie vorher. Sie erholte sich nie wieder ganz von diesem Sturz, und sie wurde von einer rätselhaften Krankheit befallen. Heute glauben wir: Sie hatte MS. Als sie mit 53 Jahren starb, hatte sie für eine Frau im Mittelalter ein hohes Alter erreicht. Lidwinas Geschichte ist wohl der erste dokumentierte Fall von Multipler Sklerose. Von diesen ersten Aufzeichnungen bis zu den ersten Erfolgen in der Behandlung von MS war es noch ein langer und steiniger Weg.

 

Wir wissen nicht allzu viel von Lidwina als Mensch – aber klar ist: Sie wollte sich nicht unterkriegen lassen, sondern sich dem Alltag stellen und ein erfülltes Leben führen. Gilt sie doch als Trösterin derjenigen, denen es schlechter ging als ihr! Deswegen haben wir uns für ‚lidwina‘ als Namensgeberin unseres Magazins entschieden.

 

Sie möchten ‚lidwina‘ lieber in gedruckter Form lesen? Dann abonnieren Sie diese doch ganz einfach. Das Abonnement ist kostenfrei. Schicken Sie einfach eine E-Mail an unser BETAPLUS-Serviceteam. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 

Unser Magazin ‚lidwina‘ erscheint 3x jährlich.

 

Ausgaben

Hier können Sie die letzten Ausgaben der ‚lidwina‘ nachlesen. Außerdem können Sie sich jede Ausgabe auch gern als pdf-Datei herunterladen, um diese ganz bequem am Bildschirm oder auf einem Tablet lesen zu können.

 

lidwina im Abo

Wichtigste Zielrichtung von lidwina ist es, ihre Leser mit den Informationen auszustatten, die ein Höchstmaß an Normalität ermöglichen. Auf jeder Stufe der Krankheitsentwicklung! Serviceteile in den einzelnen Artikeln ergänzen die Informationsdichte.

lidwina erscheint drei Mal im Jahr. Der Stil des Heftes ist sachlich, informativ, humorvoll, gut verständlich und richtet sich an ein breites Publikum. Der Bezug von lidwina ist kostenlos.

lidwina kostenlos abonnieren