Alltag mit MS

Sie werden die Diagnose akzeptieren und sich daran gewöhnen müssen. Möglicherweise werden Sie einiges an Ihrem Leben verändern. Vielleicht müssen Sie auch einige Ihrer Erwartungen und Pläne neu überdenken.

MS bedeutet nicht automatisch auch einen Verlust an Lebensqualität. Mit der Zeit lernt jeder seinen Körper mit seinen neuen krankheitsbedingten Grenzen kennen. Egal, wie gut oder schlecht sich ein MS-Patient gerade fühlen mag und wie schwerwiegend seine Symptome sind, ihm stehen immer mehrere Alternativen zur Verfügung.

Ziel eines jeden MS Patienten ist es, einen Weg zu finden, um auf bestmögliche Weise mit der Krankheit zu leben. Die Unterstützung von Familie, Freunden, Schwestern und Ärzten sowie verschiedener Institutionen kann Ihnen helfen, die MS zu akzeptieren und mit ihr zu leben.

MS-Patient? Informieren Sie sich!

Informieren Sie sich so gut wie möglich über die MS und deren mögliche Folgen. Je mehr Sie wissen und je realistischer Ihre Erwartungen bezüglich Ihrer Krankheit sind, desto eher werden Sie in der Lage sein, Ihre Situation jederzeit richtig einzuschätzen und die korrekten Entscheidungen für Ihr Leben mit MS zu fällen. Wissen hilft auch gegen unnötige Ängste.