MS-Webinar-Reihe

unter Moderation von Prof. Volker Limmroth, Klinik Merheim

Die aktuelle Pandemie hat das Bewusstsein für Patienten mit neurologischen Erkrankungen geschärft, die möglicherweise klinisch anfällig sind und daher anfälliger für die Entwicklung von Infektionen sind als die allgemeine Bevölkerung. MS-Therapien wurden als potenzieller Risikofaktor für COVID-19 identifiziert und entsprechende Empfehlungen zum Patientenmanagement wurden von zahlreichen Gesellschaften oder Experten rasch herausgegeben (1-4). Andere Faktoren, die die klinische Anfälligkeit von MS-Patienten während der Pandemie erhöhen, wurden häufig als Randnotizen behandelt, obwohl sie von mindestens gleicher klinischer Bedeutung sind (3). Diese Faktoren umfassen fortgeschrittenes Alter, männliches Geschlecht, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, andere Komorbiditäten oder Lebensstilfaktoren (1-3).

Im Allgemeinen sind die Themen Alterung und MS (einschließlich pharmakologischer Therapien und Alter) oder Komorbiditäten und MS wenig erforscht (5), und die Leitlinien großer Gesellschaften zur Behandlung dieser Patienten sind nach wie vor sehr begrenzt (6,7). Da das Durchschnittsalter von Menschen mit MS steigt - die höchste Prävalenz von MS liegt jetzt in westlichen Ländern über dem Alter von 50 Jahren (8-10) - und die Belastung durch Komorbiditäten hoch sein kann (10), gibt es Aspekte, die für die Behandlung dieser MS-Patienten relevant sind, insbesondere wenn sie mit Wirkstoffen gegen Immunmechanismen behandelt werden.

Diese Aspekte werden in den drei Webinaren behandelt.

Die Informationen auf den nächsten Seiten dürfen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden (Heilmittelwerbegesetz). Sie haben die Möglichkeit sich sowohl über den Bayer Vital Login als auch über DocCheck einzuloggen.

Sollten Sie noch bei keinem dieser Services registriert sein, melden Sie sich bitte dort an. Es warten noch viele weitere interessante Artikel und Services auf Sie.

Die Webinar-Reihe findet als Online Zoom Meeting auf Englisch statt. Die Links zu den Online-Sessions werden rechtzeitig vor der Veranstaltung veröffentlicht. 

Eine Zertifizierung ist bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Literatur/Quellen:

(1)    Brownlee et al, Neurology. 2020, epub April 2.
(2)    Manji et al, J Neurol Neurosurg Psych. 2020, epub April 20.
(3)    Möhn et al, Front. Immunol. 2020;11:1059.
(4)    Thakolwiboon et al. Int J MS Care. 2020, epub May 19.
(5)    Musella et al, Frontiers in Aging Neuroscience, 2018;10, Article 238, epub Aug 8.
(6)    Montalban et al, Mult Scler. 2018,24:96-120.
(7)    Rae-Grant et al, Neurology. 2018;90:789-800.
(8)    Rotstein et al, Neurology 2018;90:e1435-e1441.
(9)    Daltrozzo et al, Front. Neurol. 2018;9:871. 
(10)    Vaughn et al, Nat Rev Neurol. 2019 Jun;15(6):329-342.