MS-Symposium Halle

23. Hallesches Multiple-Sklerose-Symposium 2021:

Neuer Termin: Samstag, 17.07.2021

Samstag, 17. Juli 2021 - 9:25 Uhr bis 15:00 Uhr 

Das Symposium findet ausschließlich als virtuelle Konferenz statt mit einem Experten-Panel vor Ort.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

am Samstag, den 17. Juli 2021 findet unser 23. Hallesches Multiple Sklerose-Symposium statt.

Dieses Jahr ist vieles anders: Unsere traditio­nell im Januar in der Leopoldina stattfindende Veranstaltung hatten wir auf Juli verschoben. Weil aber eine Präsenz-Veranstaltung in der Leopoldina auch im Sommer noch nicht möglich ist, findet das Symposium 2021 aus­schließlich als virtuelle Konferenz statt, die Sie als Teilnehmende im Livestream mitverfolgen können. Bringen Sie Ihre Fragen und Kommen­tare per Chat-Funktion aktiv ein! 

Mit Ihrer Hilfe haben wir neun aktuelle MS-Themen ausgewählt, die von ausgewiesenen Referentinnen und Referenten beleuchtet und von einem Experten-Panel vor Ort diskutiert werden. Auch die neuen Leitlinien nehmen einen wichtigen Platz ein. Die kollegiale Kont­roverse, geführt zur spannenden Frage, ob wir wirklich immer noch neue lmmuntherapeutika benötigen, können Sie ebenfalls im Livestream mitverfolgen. 

Und schließlich erwartet uns noch das beson­dere Thema zur brennenden Frage "Covid-19 - wohin führt das noch?" 

Seien Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf die Veranstaltung mit Ihnen, auch im neuen virtuellen Format! 

Ihr Dr. med. Frank Hoffmann 
Chefarzt der Klinik für Neurologie 

Dr. med. Alexander Emmer, Halle 
Prof. Dr. med. Jürgen Faiss, Berlin 
Prof. Dr. med. Helmut Fickenscher, Kiel 
Dr. med. Marcel Gebhardt, Halle 
Prof. Dr. Lutz Harms, Berlin 
Dr. med. Frank Hoffmann, Halle 
Dr. med. Wolfgang Köhler, Leipzig 
Prof. Dr. med. Mathias Schwab, Jena 
Prof. Dr. med. Christine Stadelmann-Nessler, Göttingen 
Prof. Dr. med. Florian Then Berg, Leipzig 
PD Dr. med. Clemens Warnke, Köln 
Prof. Dr. med. Brigitte Wildemann, Heidelberg 
Prof. Dr. med. Uwe K. Zettl, Rostock 

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Frank Hoffmann
Klinik für Neurologie
Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

09:25 - 09:30 Uhr     Begrüßung und Einleitung 

                                 Frank Hoffmann, Halle/S.

09:30 - 09:45 Uhr     1. Aktuelle Pathophysiologie 

                                 Christine Stadelmann-Nessler, Göttingen 

09:45 - 10:00 Uhr     2. "HERV" als alternatives pathophysiologisches Konzept der MS 

                                 Alexander Emmer, Halle/S.

10:00 - 10:15 Uhr     3. Liquor-Update

                                 Brigitte Wildemann, Heidelberg 

10:15 - 10:30 Uhr     4. MS und Kopfschmerzen 

                                 Marcel Gebhardt, Halle/S. 

10:30 - 10:45 Uhr     5. Impfen und MS 

                                 Uwe K. Zettl, Rostock

10:45 - 11:10 Uhr     Fragen und Antworten zu den Vorträgen 1 - 5

11:10 - 11:30 Uhr     Erste Pause 

11:30 - 11:45 Uhr     6. Fingoli-, Siponi-, Ozani-, Ponesimod

                                 Lutz Harms, Berlin

11:45 - 12:00 Uhr     7. BTK-Hemmer 

                                 Florian Then Berg, Leipzig 

12:00 - 12:15 Uhr     8. Sinnvolle Therapiesequenzen 

                                 Clemens Warnke, Köln

12:15 - 12:35 Uhr     9. Kontroverse: Wir brauchen immer noch neue Immuntherapeutika    

                                 Pro: Mathias Schwab, Jena

                                 Contra: Jürgen Faiss, Berlin

12:35 - 13:00 Uhr     Fragen und Antworten zu den Vorträgen 6 - 9                              

13:00 - 13:30 Uhr     Zweite Pause 

13:30 - 14:00 Uhr     10. MS-Leitlinien: Nutzen und Risiken

                                 Uwe Zettl, Rostock

14:00 - 14:20 Uhr     11. MS-Leitlinien: Diskussion

                                  Panel vor Ort: F. Hoffmann, W. Köhler, J. Faiss, U. Zettl,
                                  M. Schwab, F. Then Bergh, L. Harms                          

14:20 - 14:50 Uhr     12. Das besondere Thema: Covid-19 - wohin führt das noch? 

                                  Helmut Fickenscher, Kiel

14:50 - 15:00 Uhr     Diskussion und Abschluss 

                                 Leitung: Frank Hoffmann, Halle/S. 

 

Hier können Sie sich direkt beim Veranstalter anmelden.

Ihre Teilnahme am Livestream erfolgt per Link, der Ihnen nach der Anmeldung zugesendet wird.

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Fortbildungspunkte: Anerkannt werden 6 Punkte von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt. 

 

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Bayer Vital GmbH
Iris Amend
Telefon: +49 175-300 40 45
iris.amend@bayer.com

Veranstalter

Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH
Klinik für Neurologie
Chefarzt Dr. med. Frank Hoffmann
Röntgenstraße 1, 06120 Halle/Saale
Telefon: (0345) 559-1891
Telefax: (0345) 559-1893
E-Mail: frank.hoffmann@martha-maria.de
Von der DMSG-zertifiziertes MS-Schwerpunktzentrum


Rückblick 2020:

25. Januar 2020 in Halle, Nationale Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“, 12:00 Uhr

Freuen Sie sich auf das 22. Hallesches MS-Symposium, welches traditionell in der „Leopoldina“ stattfindet.

Sie erwartet kostenlos ein spannendes Programm rund um die aktuellen Brennpunkte der Multiplen Sklerose, vorgetragen von renommierten Kolleginnen und Kollegen.

Zusätzlich bietet Ihnen das wissenschaftliche Symposium eine Gelegenheit Fortbildungspunkte zu sammeln.

Alle weiteren Infos finden Sie im Programmheft.

Leopoldina