25. Januar 2020 in Halle, Nationale Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“, 12:00 Uhr

Freuen Sie sich auf das 22. Hallesches MS-Symposium, welches traditionell in der „Leopoldina“ stattfindet.

Sie erwartet kostenlos ein spannendes Programm rund um die aktuellen Brennpunkte der Multiplen Sklerose, vorgetragen von renommierten Kolleginnen und Kollegen.

Zusätzlich bietet Ihnen das wissenschaftliche Symposium eine Gelegenheit Fortbildungspunkte zu sammeln.

Alle weiteren Infos finden Sie im Programmheft.

Melden Sie sich gleich hier für die Tagesveranstaltung an und speichern Sie sich den Termin in Ihrem Kalender ein.

Leopoldina

Samstag 25.Januar 2020 - 12:00 Uhr bis 19:30 Uhr 

„Leopoldina“
Jägerberg 1
06108 Halle

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Samstag, den 25. Januar 2020 findet unser 22. Hallesches Multiple Sklerose Symposium statt, das zu Ehren des 2015 verstorbenen Halleschen MS-Nestors auch „Manfred-Schmidt-Symposium“ heißt. Auch 2020 kann diese Veranstaltung erfreulicherweise im wissenschaftlichen Ambiente der Nationalen Akademie der Wissenschaften „Leopoldina“ in Halle stattfinden.
Viele Kolleginnen und Kollegen haben sich wieder aktiv an der Auswahl der Themen beteiligt, wofür wir herzlich danken. Das wissenschaftliche Programm, das daraus resultiert, umfasst neun je 20-minütige prägnante Plädoyers ausgewiesener Experten zu Brennpunkten der Multiplen Sklerose mit anschließender Diskussion. Zudem sind wieder drei kollegiale Streitgespräche zu aktuellen kontroversen Themen der MS vorgesehen sowie eine Gesprächsrunde zum MS-nursing. Ein „besonderes Thema“ soll unser Symposium dann wieder abrunden und beschließen – lassen Sie sich überraschen. Nach dem gemeinsamen Abendessen stellt sich das Krankenhaus Martha-Maria vor.

Seien Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf die Veranstaltung mit Ihnen!

Ihr Dr. med. Frank Hoffmann
Chefarzt der Klinik für Neurologie
Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

12:00 - 12:20 Uhr      Begrüßung und Einleitung 

                                 Dr. med. Frank Hoffmann, Halle

12:20- 12:40 Uhr      1. Aktuelle Pathophysiologie 

                                 Prof. Dr. med. Christine Stadelmann-Nessler, Göttingen 

12:40 - 13:00 Uhr     2. Co-Morbiditäten der MS 

                                 Prof. Dr. med Judith Haas, Berlin

13:00 - 13:20 Uhr     3. Kognitionsstörungen: körperliches Training fürs Gehirn?

                                 Prof. Dr. Iris-Katharina Penner, Düsseldorf 

13:20 - 13:40 Uhr     4. PML-Situation in Deutschland 

                                 PD Dr. med. Clemens Warnke, Köln 

13:40 - 14:00 Uhr     5. Impfen und MS 

                                 Prof. Dr. med. Uwe K. Zettl, Rostock

14.00 - 14:40 Uhr     Kaffeepause 

14:40 - 15:00 Uhr     6. MS und Schlaf: die SLEEP-MS, Studie - Ergebnisse

                                 Prof. Dr. med. Matthias Schwab, Jena

15:00 - 15:20 Uhr     7. Therapie der progredienten MS 

                                 Prof. Dr. med. Luisa Klotz, Münster 

15:20 - 15:40 Uhr     8. Sexuelle Funktionsstörungen 

                                 PD Dr. med. Karl Baum, Hennigsdorf

15:40 - 16:10 Uhr     9. Kontroverse 1: „Elektrophysiologie bei MS ist noch sinnvoll.“    

                                 pro: Dr. med. Alexander Reinshagen, Borna

                                 contra: Prof. Dr. med. Jürgen Faiss, Teupitz

16.10 - 16.30 Uhr     10.  MS- nursing

                                 Moderation: Wolfgang Köhler, Leipzig mit: Gritt Stoffels, Berlin;              

                                 Kati Schreiber, Halle; Annett Siegismund, Berlin; Eric Wagner, Dresden

16:30 - 17:10 Uhr     Kaffeepause 

17:10 - 17:30 Uhr     11. Cannabis optimal einsetzen

                                 Prof. Dr. med. Peter Flachenecker, Bad Wildbad

17:30 - 18:00 Uhr     12. Kontroverse 2: Es gibt seriöse ernährungsmedizinische Therapien

                                  pro: PD. Dr. med. Jan Dörr, Henningsdorf

                                  contra: PD. Dr. med. Andreas Steinbrecher, Erfurt

18:00 - 18:30 Uhr     13. Kontroverse 3: Stammzelltherapien sind bereits Standardtherapien 

                                  pro: Wolfgang Köhler, Leipzig

                                  contra: Prof. Dr. med. Lutz Harms, Berlin

18:30 - 19:00 Uhr     14. Das besondere Thema

                                  Prof. Dr. med. Axel Karenberg, Köln 

18:40 - 19:30 Uhr     15. Diskussion und Abschluss 

                                  Dr. med. Frank Hoffmann, Halle 

        ab 19:30 Uhr     Arbeitsessen

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Bayer Vital GmbH
Iris Amend
Telefon: +49 175-300 40 45
iris.amend@bayer.com


Martha Maria

Veranstalter

Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH
Klinik für Neurologie
Chefarzt Dr. med. Frank Hoffmann
Röntgenstraße 1, 06120 Halle/Saale
Telefon: (0345) 559-1891
Telefax: (0345) 559-1893
E-Mail: Frank.Hoffmann@Martha-Maria.de
Von der DMSG zertifiziertes
MS-Schwerpunktzentrum