Kognitionsstörungen bei Multipler Sklerose

Am Ende dieser Fortbildung kennen Sie:

  • die Bedeutung kognitiver Störungen für das Leben der von MS-Betroffenen.
  • die verschiedenen Formen der kognitiven Störungen.
  • die Häufigkeit des Auftretens kognitiver Störungen bei MS.
  • Gründe für das Auftreten von kognitiven Störungen bei MS.
  • Methoden für das Monitoring von kognitiven Störungen.
  • mögliche Therapieoptionen für kognitive Störungen.

Autorin der CME-Fortbildung ist Frau Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Iris-Katharina Penner, Direktorin des COGITO - Center for Applied Neurocognition and Neuropsychological Research an der Universität Düsseldorf, Leitungsmitglied der Multiple Sklerose Unit (Prof. Dr. H.P. Hartung), Leiterin translationaler Forschungsprojekte sowie Dozentin im Fachbereich Neurokognition.

Die Informationen auf den nächsten Seiten dürfen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden (Heilmittelwerbegesetz). Sie haben die Möglichkeit sich sowohl über den Bayer Vital Login als auch über DocCheck einzuloggen.

Sollten Sie noch bei keinem dieser Services registriert sein, melden Sie sich bitte dort an. Es warten noch viele weitere interessante Artikel und Services auf Sie.

Für die Inhalte ist ausschließlich cme-kurs.de verantwortlich.