In folgender Broschüre finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema MRT-Bildgebung bei Multipler Sklerose. Sie dient Ihnen als Auffrischung der revidierten McDonald Diagnosekriterien und soll die aktuellen Protokollempfehlungen noch einmal vertiefen. Hierbei wird die Theorie an interessanten Fallbeispielen aufgearbeitet, welche, anhand von MRT-Aufnahmen, auch diverse differentialdiagnostische Aspekte beleuchten. Darüber hinaus werden MRT-Kontrastmittel, anhand ihrer physikochemischen Eigenschaften in Bezug auf Sicherheit, Verträglichkeit und Bildgebung bewertet.

Verfasst von Prof. Dr. Dörfler (Neuroradiologie, Erlangen) und Prof. Dr. Linker (Neurologie, Regensburg).

Die Informationen auf den nächsten Seiten dürfen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden (Heilmittelwerbegesetz). Sie haben die Möglichkeit sich sowohl über den Bayer Vital Login als auch über DocCheck einzuloggen.

Sollten Sie noch bei keinem dieser Services registriert sein, melden Sie sich bitte dort an. Es warten noch viele weitere interessante Artikel und Services auf Sie.


Dörfler
Prof. Dr. med. Arnd Dörfler

Prof. Dörfler ist seit 2004 Professor für Neuroradiologie an der FAU Erlangen-Nürnberg und Vorstand der Neuroradiologischen Abteilung am Universitätsklinikum Erlangen.

Linker
Prof. Dr. med. Ralf Linker

Prof. Linker ist ärztlicher Direktor der medbo-Klinik für Neurologie in Regensburg und Professor für Neurologie an der Universität Regensburg.

Zudem ist er seit dem diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) im Vorstand des Kompetenznetzes Multiple Sklerose, Stellvertretender Vorsitzender des Ärztlichen Beirats der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft und Mitglied der Kommission „Grundlagenwissenschaften“ der DGN.