Die Informationen auf den nächsten Seiten dürfen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden (Heilmittelwerbegesetz). Sie haben die Möglichkeit sich sowohl über den Bayer Vital Login als auch über DocCheck einzuloggen.

Sollten Sie noch bei keinem dieser Services registriert sein, melden Sie sich bitte dort an. Es warten noch viele weitere interessante Artikel und Services auf Sie.

11.1.3 BETACONNECT-Navigator

Als hilfreiche weitere Option steht Ärzten und/oder MS-Schwestern der BETACONNECT-Navigator (s. Abb. 51) zur Verfügung. Die Patienten können die Injektionsdaten aus der myBETAapp in den Navigator übertragen, sofern von beiden Seiten, also von Arzt und/oder MS-Schwester auf der einen und von den Patienten auf der anderen Seite, das Einverständnis vorliegt. Die Datenhoheit liegt bei den Patienten.

Arzt und/oder MS-Schwester können auf Basis der übertragenen Injektionsdaten gezielt auf die Situation der Patienten eingehen und ggf. Anpassungen in der Therapie vornehmen.

Damit steht dem Arzt bzw. der MS-Schwester ein neuer, direkter und einfacher Weg zur Verfügung, die Patienten bei ihrer Betaferon-Therapie zu unterstützen und damit zum Behandlungserfolg beizutragen.

Um auf den BETACONNECT-Navigator zugreifen zu können, müssen Sie über eine aktive Internetverbindung verfügen. Auf Ihrem internetfähigen Gerät muss außerdem ein aktueller Browser installiert sein.

Abb. 51: BETACONNECT-Navigator

Funktionen des BETACONNECT-Navigators

Der BETACONNECT-Navigator stellt Ärzten und/oder MS-Schwestern übersichtlich Informationen über den Therapieverlauf und die Therapieadhärenz zur Verfügung.

Arzt und/oder MS-Schwester können auf Basis der übertragenen Injektionsdaten gezielt auf die Situation der Patienten eingehen und ggf. Anpassungen in der  Betaferon-Therapie vornehmen.

Der BETACONNECT-Navigator bietet dem Arzt und/oder der MS-Schwester folgende Funktionen:

  • Übersicht über die Injektionshistorie aller zugewiesenen Patienten
  • Detaillierte Informationen über die Injektionshistorie eines bestimmten Patienten (Anzahl Injektionen, Injektionsdatum, Injektionsgeschwindigkeit, Injektionstiefe, Injektionsstelle)
  • Erstellung von Berichten über die Injektionshistorie der Patienten

Übersichtliche Kennzeichnung der Injektionshistorie mit dem Ampelsystem

Der BETACONNECT-Navigator klassifiziert die Injektionshistorie nach der Anzahl der dokumentierten Injektionen im einfachen Ampelsystem:

Abb. Tabelle: BETACONNECT-Navigator-Ampelsystem

Übersicht über die Injektionshistorie aller zugewiesenen Patienten

Die Startseite des BETACONNECT-Navigators ermöglicht es Arzt und/oder MS-Schwester, die Therapieadhärenz und die Injektionshistorie der Patienten auf einen Blick zu überschauen (s. Abb. 52)

Abb. 52: Startseite BETACONNECT-Navigator

Detaillierte Informationen über die Injektionshistorie eines bestimmten Patienten

Der BETACONNECT-Navigator ermöglicht es dem Arzt und/oder der MS-Schwester, auf die vom Patienten erfassten Injektionen und dazu hinterlegten Informationen zu zugreifen, sofern sich der Patient für eine Freigabe seiner Daten in der myBETAapp entschieden hat.

Abb. 53: Injektionshistorie

Erstellung von Berichten über die Injektionshistorie der Patienten

Mit dem BETACONNECT-Navigator können der Arzt und/oder die MS-Schwester Berichte über den Therapieverlauf aus den hinterlegten Injektionsdaten erstellen. Folgende Angaben sind Bestandteil dieser Berichte:

  • Vor- und Nachname des Patienten
  • Anzahl der im ausgewählten Zeitraum erfassten Injektionen
  • Datum, an dem der Patient die myBETAapp erstmalig genutzt hat
  • Seriennummer des vom Patienten verwendeten BETACONNECT

Die Berichte können auch im PDF- oder CSV-Format erstellt werden und sind dann auch offline verfügbar.