Multiple Sklerose-Referenzreihe

Die Referenzreihe Multiple Sklerose gibt in fünf Modulen detaillierte Antworten basierend auf dem aktuellen Forschungs- und Wissensstand. Geeignet für "MS-Anfänger" genauso wie für "alte Hasen".

Modul 1 - Multiple Sklerose - Eine Einführung

Modul 1

Hier erfahren Sie mehr über Multiple Sklerose (MS) – wie das zentrale Nervensystem (ZNS) funktioniert, welche Rolle das Immunsystem spielt, was eine Autoimmunerkrankung ist und was passiert, wenn Immunzellen plötzlich „verrückt spielen“.

Die Symptome der MS, ihre verschiedenen Formen und mögliche Krankheitsursachen werden beschrieben.

Download >>>


Modul 2 - Diagnose Multiple Sklerose - und was dann?

Modul 1

Die Diagnose der Multiplen Sklerose ist komplex und erfordert eine gründliche neurologische Untersuchung. Zahlreiche Tests wie z. B. Magnetresonanztomografie (MRT) oder die Untersuchung des Nervenwassers können hierbei helfen. Diese Broschüre erklärt den Weg vom ersten Symptom zur Diagnose „MS“.

Nach dem ersten Schock der Diagnose fühlt sich so mancher Betroffene verunsichert. Insbesondere die Ungewissheit, wie sich die Erkrankung weiter entwickeln wird und welchen Einfluss sie auf das tägliche Leben bekommt, macht dabei zu schaffen. Das ist eine ganz normale Reaktion: Wie man damit am besten klarkommt, wird ebenfalls beschrieben.

Download >>>


Modul 3 - Einführung in die MS-Therapie

Modul 1

Die Multiple Sklerose ist bisher nicht heilbar. Jedoch stehen eine Reihe von wirksamen Medikamenten zur Beeinflussung des Krankheitsverlaufs zur Verfügung: Während bei plötzlichen Symptomen (Schüben) Kortikosteroide eingesetzt werden, kommen in der Langzeitbehandlung u. a. etablierte immunmodulierende Wirkstoffe wie z. B. Beta-Interferone zum Einsatz. Immunmodulatoren können die Anzahl und die Schwere von MS-Schüben verringern und den natürlichen Verlauf der Krankheit positiv beeinflussen. Ein frühzeitiger Therapiestart mit einem immunmodulierenden Medikament kann nach neuesten Studien von Vorteil sein. Er kann die jährliche Schubrate senken. Zudem gibt es Hinweise, dass die kognitiven Fähigkeiten positiv beeinflusst werden können. Der Beginn der Therapie sollte bereits nach dem ersten klinischen, auf eine MS hinweisenden Anzeichen (klinisch isoliertes Syndrom, CIS) erfolgen.

Download >>>


Modul 4 - Symptomatische Behandlung bei MS

Modul 1

Moderne Immunmodulatoren sind oft in der Lage, das Fortschreiten der MS zu verlangsamen und Schübe zu unterdrücken. Eine Heilung bieten sie jedoch (noch) nicht. Daher ist es besonders wichtig, konsequent die einzelnen Symptome mit ergänzenden Mitteln und Maßnahmen zu therapieren.

Hier finden Sie einen Überblick über die häufigsten Symptome und sehen, wie diese behandelt werden können. Dieser strukturierte Einführung soll Ihnen Anstöße geben, aktiv mit diesen Symptomen umzugehen.

Download >>>


Modul 5 - Körperliche Aktivität und Wohlbefinden bei MS

Modul 1

Die moderne MS-Therapie hat das Leben von tausenden Betroffenen weltweit verbessert. Doch nicht nur die medikamentöse Therapie der MS und ihrer Symptome stehen im Fokus der wissenschaftlichen Forschung. Auch andere Faktoren, die Lebensqualität und Wohlbefinden ganz maßgeblich mit beeinflussen, werden seit mehreren Jahren intensiv erforscht.

Bewegungsarmut hat sich inzwischen eindeutig als Mitverursacher eines beschleunigten körperlichen Abbaus gezeigt. Körperliche Aktivität erhöht die Fitness, das Wohlbefinden und damit die Lebensqualität – und das ist das Thema dieser Broschüre, die Ihnen Anregungen für ein besseres Leben mit MS geben und zeigen will: Jeder kann etwas tun!

Diese Broschüre gehört zur Referenzreihe Multiple Sklerose, die in mehreren Teilen die Grundlagen, die Diagnose und die Therapie der MS behandelt.

Download >>>


Die Referenzreihe bestellen?

Modul 1

Wenn Sie die Referenzreihe Multiple Sklerose lieber als Broschüren lesen möchten, können Sie sie gern kostenlos bestellen beim
BETAPLUS-Serviceteam
Groner Landstr. 3
37073 Göttingen
Tel. (gebührenfrei) 0800/238 23 37

oder ganz einfach per E-Mail
Bitte vergessen Sie dann nicht die Angabe Ihrer Postanschrift.